Paco Rabanne Invictus heißt der Duft des Sieges

Paco Rabanne Invictus heißt der neue Duft des erfolgreichen Modelabels Paco Rabanne, der neu in die Läden kommt und er ist ganz auf Sieg eingestellt, denn der Name Invictus kommt aus dem Lateinischen und heißt übersetzt „Der Unbesiegbare“. Natürlich ist bei einer solchen Ansage in Punkto Paco Rabanne Herrendüfte  klar, dass der Duft besonders maskuline und auch sportliche Duftnuancen in sich vereint. Paco Rabanne Invictus ist seit 2013 erhältlich und hat eine fruchtig frische Kopfnote aus Grapefruit und einer Marinenote. Die Herznote aus Lorbeer und Jasmin kontrastiert diese Leichtigkeit und Frische auf eine ganz angenehme Art und Weise. Die Basis besteht aus erlesenem Guajakholz, kräftigen Eichenmoos, geheimnisvollen Patschouli und dem wertvollen und teuren Ambergris. Einfach ein ganz tolles Dufterleben mit den frischen und sehr männlichen Duftkomponenten von Paco Rabanne.

paco-rabanne-one-million-eau-de-toilette-100ml

Der Mythos des Unbesigbaren von Paco Rabanne Invictus Parfum

Paco Rabanne Invictus ist der Duft der Unbesiegbaren und damit übertrifft er also alle anderen. Das Ziel immer klar vor Augen und den frischen Duft voller Energie und Maskulinität zur Unterstützung  seines Siegeszuges. Zur Einstimmung auf diesen frenetischen Siegeszug kommt das Flakon des des Duftes Paco Rabanne Invictus in einer ganz stilechten Form an, denn das Flakon ist ein Pokal in Miniaturformat. Quasi bekommt der Siegertyp von heute mit diesem Duft ein Ehrendenkmal gesetzt, welches ein männlicher Siegeszug durch die Parfumwelt ist. Einfach mal ausprobieren und sich inspirieren lassen.Also, wenn Mann sich einmal wie ein wahrer Siegertyp fühlen möchte, dann sollte er sich den Duft des Sieges – den Duft Paco Rabanne Invictus kaufen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>